Loading...
Projekte 2018-06-28T16:13:12+00:00

Unsere Angebote

Die Interkulturelle Lese- und Musikreihe

Seit 2013 wird in Remscheid in halbjährlichen Abständen die Interkulturelle Lese- und Musik-reihe durchgeführt. Gemeinsam mit dem IKE e.V. organisieren mehrere Kooperationspartner diese Veranstaltung: Das Kommunale Integrationszentrum Remscheid, der Caritasverband Remscheid e.V., Die Lütteraten e.V., Die Schlawiner gGmbH und die Deutsch-Indische Gesellschaft. Remscheid, die Akademie der Kulturellen Bildung e.V. und das Katholische Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid. Schirmherr ist Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz.

Eingeladen wird jeweils ein deutschsprachiger Autor mit Zuwanderungsgeschichte, der aus seinen Werken liest. Begleitet wird dieser Autor von einem Musiker, der ebenfalls in Deutschland lebt, und einen anderen kulturellen Hintergrund hat. Die Veranstaltungen sind kostenfrei, damit jeder in den Genuss kommen kann!

Für jeden Autor gibt es eine Abendveranstaltung und eine Lesung an einer weiterführenden Schule in Remscheid. Die Autoren gehen in die Schulen, lesen auch dort aus ihren Werken und diskutieren mit den Schülern. Häufig sind aus diesen Lesungen weiterführende Kontakte zwischen Autor und Schule entstanden, die z. B. in einer Schreibwerkstatt mündeten. Wir freuen uns, dass wir diese Reihe zur Interkulturellen Verständigen mitgestalten!
Die nächste Veranstaltung ist für den Herbst 2017 geplant.

Förderung drei- bis fünfjähriger Flüchtlingskinder

Da es nicht genügend Kindergartenplätze für Flüchtlingskinder gibt, hat der IKE e.V. gemeinsam mit dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Remscheid und BAF e.V. in der Begegnungsstätte Freiheitsstraße dieses Projekt organisiert: Drei mal wöchentlich vormittags können drei bis fünfjährige Flüchtlingskinder an diesem „Mini-Kindergarten“ teilnehmen. Da die Kinder zunächst keine Deutschkenntnisse haben, liegt der Schwerpunkt auf Kreativität und Motorik. Sie lernen nebenbei ihre ersten deutschen Wörter, bekommen Kontakt zu anderen Kindern und können in der spielerischen Atmosphäre schlimme Erfahrungen in den Hintergrund treten lassen. Parallel können die Eltern ebenfalls erste Deutschkenntnisse erwerben. Pädagogisch betreut werden die Kinder von Studenten der Unis Düsseldorf und Wuppertal, unterstützt von ehrenamtlichen Helferinnen der Inner-Wheels. Dieses Projekt wird nur durch private Spenden ermöglicht! Vielen Dank dafür!

Projekt Wortschatz

Häufig ist es so, dass Kinder, die keine deutschen Muttersprachler sind, trotz aller guten Anlagen und Bemühungen im Unterricht Schwierigkeiten haben. Das Projekt Wortschatz nimmt sich dieser Kinder an: In kleinen Gruppen erhalten sie gezielten Förderunterricht, der ihnen helfen soll, diese sprachlichen Defizite zu überwinden und ihre Potentiale voll ausschöpfen zu können. Durchgeführt wird dieses Projekt am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium durch Studierende der Uni Wuppertal. Finanziell unterstützt wird es von Spenden der Wirtschaftsjunioren. Vielen Dank dafür!

Mentoring-Projekt

Bei dem Mentoren Projekt, das am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, durchgeführt wird, wird erfolgreichen Schülern durch Mentoren in ihrem letzten Schuljahr praktische Hilfe zu teil: Sie helfen Studienvoraussetzungen und -inhalte zu klären, bringen den Berufsalltag nahe oder begleiten sie zu Fachleuten. Die Mentoren kommen aus allen möglichen Fachrichtungen, so dass die Schüler ganz praktische Einblicke erhalten können. Unterstützt wird dieses Projekt von der Marianne- und Emil-Lux-Stiftung. Vielen Dank dafür!